MSM-Schwefel

Unser Körper enthält 0,2% Schwefel, ein wichtiges Element nach Calcium, Phosphor und Kalium  (mehr als Magnesium oder Eisen!)

Jeder Mensch hat ca.150g körpereigenen Schwefel – bei Arthrose oder Gelenkschmerzen fehlen 60% davon (das sind – um es anschaulicher zu machen – 90gr!)
(hier scheiden sich allerdings die Geister/Angaben, manche geben noch viel höheren Anteil an)

Es ist das beste Mittel gegen Schmerzen! (Schmerzmittel Diclofenac macht die Nieren kaputt)

Schwefel kann Schmerzimpulse entlang der Nervenfasern verhindern ( Analgetikum )

hilft bei Gelenkschmerz als alternatives Schmerzmittel
in Knochen und Knorpel enthalten – wenn zu wenig Gelenkentzündung, Arthrose usw
MSM macht elastischer und stabiler
Der Gelenkknorpel wird durch die Gelenkflüssigkeit ernährt, durch die Flüssigkeit kommt MSM zum Knorpel und ernährt ihn, baut ihn auf und hilft, dass der Knorpel nicht so schnell abgebaut werden kann

ohne Schwefel wird kein Knorpel aufgebaut (mit Glucosamine, Grünlippmuschelpulver usw zusätzlich!)
Gelenk baut sich durch Sonne auf – Vitamin D 3 – hoher Spiegel !!!

Neurotransmitter sind von Schwefel abhängig, daher bessere psychische Konstitution

kann Entzündungen schwächen

bessere Wundheilung

reduziert Magensäure

erhält die Darmflora

Antiparasitäre Wirkung im Magen-Darm Bereich

kann Blutversorgung erhöhen

hilft bei Allergien, z B Pollenallergie, auch Glutenintoleranz kann verbessert werden

erhält und fördert die Aufnahmefähigkeit für Nährstoffe aller Art und dient gleichzeitig der Entgiftung

Schwefel ist Bestandteil vieler Hormone und Enzymen im Körper – zB Insulin benötigt Schwefel!!
der Insulinbedarf wird bei Diabetikern gesenkt…

schöne Haut, Haare und Nägel – d. h. Collagen-, Keratin- und Elastinaufbau

Immunsystem aufbauend

hilft den Körper über die Leber zu entgiften – deshalb langsam die Dosis steigern

höheres Energieniveau

verbesserter Stoffwechsel

bei Schmerzen aus Mangel an Nährstoffe

UND DAS BESTE DARAN: MSM IST NICHT TOXISCH, AUCH NICHT IN HOHEN MENGEN UND MSM HAT KEINE (SCHÄDLICHEN) NEBENWIRKUNGEN !!!

 

VORKOMMEN

Schwefel ist in Gemüse – durch die Ver- und Bearbeitung wird der Schwefel jedoch zerstört. Ebenso ist Schwefel Hitze- und Kälteempfindlich, hier geht viel verloren, wie auch durch Lagerung und Kunstdüngung….

In rohen Lebensmitteln enthalten:

Brokkoli
Kohlgemüse wie Grünkohl
Zwiebeln
Hülsenfrüchte auch gekeimt
Wildkräuter!!

 

ANWENDUNG

Morgens nüchtern 2 – 5 gr Standarddosierung für Dauereinnahme
Es gibt KEIN Zuviel!!
Einnahmen bis 25 gr sind gut möglich sogar mehr

Ergänzung Vitamin C verstärkt die Wirkung von MSM

MSM gibt es in Pulver, Kapseln oder Tabletten Form

1TL = 2,5 gr
wer Schmerzen loswerden will muss mindestens 4 Wochen lang 2TL täglich zu sich nehmen
nach 1 Woche lässt der Schmerz nach, nach 4-8 Wochen schmerzfrei !!!

Bei medikamentenvergiftetem Körper sollte LANGSAM mit der Einnahme begonnen werden!!
Mit der Menge einer Messerspitze voll, tagelang, dann steigern.

Die ersten Tage können die Symptome einer Erstverschlimmerung vorkommen

Bei Entgiftungserscheinungen abends zusätzlich schadstoffbindende Erde wie Luvos Heilerde, Zeolith, Bentonit einnehmen

 

MEINE ERFAHRUNGEN

Nach wenigen Tagen Entgiftung über die Haut (pickelig….), größere Müdigkeit und körperliche Schwere – wobei die beiden letzten Symptome derzeit auch andere Gründe haben können….
Ich fühle mich energiegeladen wie schon lange nicht mehr! Meine Haut ist am Abheilen, wird zarter und glatter. Meine Gelenkschmerzen werden weniger und ich hoffe langfristig auf noch mehr positive Wirkungen.
Nach 2 Wochen Einnahme bin ich mit dem Resultat vollkommen zufrieden und werde MSM auf jeden Fall weiter einnehmen.
Im übrigen…. ein Löffel in einem großen Glas Saftschorle aufgelöst, lässt es erträglich einnehmen oder eben Tabletten nehmen.

 

Dieser Artikel stellt kein Heilversprechen dar!
Diese Informationen sind aus etlichen Berichten und youtube-Videos zusammen getragen.
Jeder darf für sich heraus nehmen, was für ihn stimmig ist.