Für Gesundheit und Schönheit

Ghee ist das goldene Elixier des Ayurveda. Es gibt so viele Einsatzmöglichkeiten! Vielleicht kannst Du Dich dafür begeistern?

Ghee in der Küche: beim Anbraten kann es sehr hoch erhitzt werden, was mit Butter wegen des Wasseranteils nicht möglich ist. Auch bilden sich keine freien Radikale, da keine Fettsäuren oxidieren und somit im Körper keine oxidativen Prozesse stattfinden. Geniesser schwören auf den feinen Geschmack und die Eigenschaft, dass Ghee leicht verdaulich ist und nach Ayurveda als entzündungshemmend und entgiftend gilt. Bei Lactoseintoleranz ist Ghee ebenso geeignet.

In der Kosmetik dient Ghee unter anderem zur Verjüngung der Haut! Es schenkt ein feines, zartes und geglättetes Hautbild. Ob gerötet, entzündet oder kleine Verletzungen – Ghee ist ein regelrechtes Allheilmittel. Zur Winterzeit leiden wir unter der trockenen Heizungsluft. Morgens mit einem Wattestäbchen wenig Ghee in die Nasenöffnungen zur Befeuchtung und Regeneration auftragen. Und für gesunden Schlaf massiert man abends die Füsse und steckt sie in warme Socken….

Die Anwendungen sind unendlich vielfältig! Probiere es einfach mal aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.