Fingerhalten – Der Zeigefinger

Das Halten des Zeigefingers hat mich sehr schnell von Jin Shin Jyutsu überzeugt! Eine etwas schmerzhaftere Behandlung beim Zahnarzt ließ bei mir vor dem Termin ein unangenehmes Gefühl aufkommen… Noch Zuhause und dann im Wartezimmer aber auch bei der Behandlung den Zeigefinger gehalten und überraschend festgestellt, das hilft wirklich! 😉

Der Zeigefinger harmonisiert Angst

Der Zeigefinger lässt uns mit unserem Leben im Fluss sein und Ängste und Unsicherheiten los zulassen. Bei Disharmonie herrscht Mangel… an Energie, an Gesundheit, an materiellen Dingen! und unsere Empfindungen/Einschätzungen sind verzerrt. Die Angst ist Ursache aller fünf Einstellungen – Sorge, Angst, Ärger oder Wut, Trauer und das Bemühen- die Urangst des Nicht-verbundenseins mit der göttlichen Einheit. Diese Illusion der Trennung lässt uns krank werden. Durch das regelmäßige Halten des Zeigefingers lernen wir zu unterscheiden, was wichtig bzw. unwichtig ist auf unserem Weg, wir gehen mit Mut die richtigen Schritte.
Das Harmonisieren des Zeigefinger unterstützt die Nieren- und Blasenfunktionsenergie und stärkt zudem den Lebenswillen. Sprichwörtlich kennt  man die Verbindung von Angst und schwacher Blasenfunktion, da man sich vor Angst in die Hosen macht!
Und denke daran: wenn wir mit dem Zeigefinger auf andere deuten, zeigen 3 Finger auf uns!

Fingerhalten – Der Daumen

Über das japanische Heilströmen – Jin Shin Yjutsu habe ich ja schon berichtet. Eine einfache Methode daraus, die zu vielen Gelegenheiten am Tag praktiziert werden kann (als Beifahrer im Auto, im Bus, in Besprechungen, im Wartezimmer, beim Buchlesen…), ist das Fingerhalten. Man umschließt mit der einen Hand die einzelnen Finger/Daumen der anderen Hand. So wird die Energie der jeweiligen Meridiane die in den Fingern enden, harmonisiert.

Der Daumen harmonisiert Sorgen
Das Halten des Daumens harmonisiert Sorgen und unnötiges Grübeln. Sorgen zerstreuen unsere Energie und lassen uns nicht im Hier und Jetzt sein. Vergangenheit und Zukunft sind nicht real, das einzig Wahre ist dieser Moment. Wenn unsere Energie im Augenblick bleibt, kann eine Lösung kommen. Der Daumen ist der Magen- und Milzfunktionsenergie zugeordnet. Der Volksmund wusste schon: Sorgen schlagen uns auf den Magen… Babys lutschen am Daumen um die Nahrungsaufnahme zu unterstützen und die Sorgen der Eltern zu harmonisieren. Das Daumenhalten stärkt unser Selbstbewusstsein , hilft uns bei Einsamkeit, mangelnder Anerkennung und die Eindrücke des Lebens zu verdauen. Auch bei schlimmen Träumen und bei Stottern kann das Daumen strömen helfen.

Eine einfache geniale Methode!